Mittwoch, 18. Januar 2017

Ribbeln?

Ich kaufte mir vor Jahren schon ein Paket mit 6 x 50 g Knäule Aldi-Wolle "Romy"
Vor ca. einer Woche brach ich es endlich an mit dem Wunch, meiner Ältesten einen Langarmbolero zu stricken
Nachdem ich den ersten Meter geschafft hatte, gefiel es mir überhaupt nicht mehr.


Über das ganze Strickstück verteilt lugten Tierhaare heraus, die wie Borsten auf mich wirkten oder die Schnurrhaare einer Katze. Genauso fühlte es sich auch an. Hart und kratzig
Also begann ich zu ribbeln.

Die aufgewickelten Knäule vor mir liegend, überlegte ich eine Weile.

Hm. Ich könnte doch ein Sitzkissen stricken.
Aber eigentlich hätte ich für ein Sitzkissen lieber dickere Wolle verwendet und nicht eine in Nadelstärke 4 - 5. Also entschied ich mich fürs Häkeln.


Nach sieben Runden verzogen sich meine Mundwinkel immer mehr. Das Ganze erinnerte mich an das Fell eines ausgedienten Kuschelbären. Einfach nur grässlich.
Um nicht wieder zu ribbeln, fügte ich Blockstreifen in Baumwolle hinzu. Der Rest würde dann mit dem braunen Aldi Garn komplett fertig gehäkelt werden.


Nachem ein geschlagener Nachmittag drauf ging, legte ich das Ganze auf den Boden und sinnierte.
Die Farbkombi gefiel mir, aber das war es auch schon!!! Der mittlere Kreis wirkte nun wie ein Fremdkörper auf mich. Ich ärgerte mich ein bisschen.

Fazit: da hilft kein Selbstbetrug, ich mag es einfach nicht leiden. Es ist langweilig. Es hat nichts.

Doch was mache ich nun aus dem eigentlich qualitativ hochwertigen Garn, das aussieht wie das abgewetzte Fell eines Kuschelbären aus den 60ern und sich auf der Haut nicht schön anfühlt?

Eine erste Erkenntnis konnte ich schon mal gewinnen: gestrickt wirkt das Garn wesentlich besser als gehäkelt. Oder ?


Kommentare:

  1. Hallo Inken,
    schau mal hier: http://www.kirschkernzeit.ch/wordpress/?p=11361
    Vielleicht ist das ja was für die Wolle.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ja wahrscheinlich werde ich wie du mit deiner Wolle (in hoffentlich nicht erst ein paar Jahren!!!) sagen: "genau jetzt brauche ich meine Klammern" ;D
    Liebste Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen